Demo Fragebogen ||| Anmelden | Account Erstellen
QUAMP Survey Logo

Datenexport nach SPSS und das Dezimaltrennzeichen

Hintergrund

QUAMP ermöglicht den Datenexport inklusive Wertelabels etc. nach SPSS. Für numerische Variablen kann man in QUAMP auch die Anzahl der Kommastellen von numerisch kodierten Werten genau bestimmen. Beim Export nach SPSS gibt es derzeit (getestet mit SPSS Version 20), unserer Erfahrung nach, allerdings ein paar Fallstricke.

Numerische Variablen werden von QUAMP immer mit dem SPSS Variablentyp "numeric (Numerisch)" exportiert. Standardmäßig verwendet SPSS dabei als Dezimaltrennzeichen das vom Betriebssystem vorgegebene Standardzeichen, welches sich wiederum an der Spracheinstellung orientiert. Bei der Verwendung eines deutschen Windows-Systems ist dies das Komma (,).

Mit dem Syntaxbefehl "SET DECIMAL DOT|COMMA." kann per Syntax bestimmt werden, welches Trennzeichen verwendet werden soll. Leider scheinen aktuelle Versionen von SPSS derzeit den Punkt (DOT) nicht als Trennzeichen zu akzeptieren. Werden entsprechende Werte aus dem Datenfile (data.txt) importiert, so werden diese von SPSS nicht korrekt interpretiert und als System-Missing (.) verarbeitet.

Aus diesem Grunde empfehlen wir QUAMP-Nutzern derzeit, das Komma (,) als Dezimaltrennzeichen zu verwenden. In der exportierten SPSS-Syntax zum Importieren von Daten ist der Befehl "SET DECIMAL COMMA." enthalten. QUAMP-Nutzer können später jedoch jederzeit einen Punkt (DOT) als Dezimalzeichen verwenden und in der Import-Syntax entsprechend den Befehl "SET DECIMAL DOT." verwenden.

Kommentare Rss

« zurück zu den Beiträgen
Impressum
Copyright © 2017 | Sociolutions GmbH | Alle Rechte vorbehalten.